Kanzleiräume Schaudt

Umbau, Innenarchitektur, Möbel
Stuttgart 2008

Ausbau einer Kanzlei
Insgesamt 800 qm
Beginn der Konzeptes und der Planungsphase Mitte 2007
Beginn des Umbaus in 2008
Fertigstellung Ende Sommer 2008
Um aus einem Investorengrundriss ein maßgeschneidertes Büro für die Sozietät Schaudt zu schneidern haben wir als erstes den typischen Zweispänner über Bord geworfen. Im Zuge der Planungen haben wir den gesamten Innenausbau für die 800 qm der beiden obersten Geschosse übertragen bekommen und dazu einen individuellen Grundriss auf die Arbeitsabläufe im Büro angepasst.

Farben und Materialien schaffen in jedem Büro eine individuelle Gestaltung, unterschiedliche Bodenbeläge tragen allen Nutzern und Funktionen Rechnung. Informelle Besprechungszonen und die Aufenthaltsqualität in Büro- und Besprechungsräumen schaffen eine einmalig angenehme und gleichzeitig repräsentative Stimmung.

Offene und geschlossene Zonen wechseln sich ab, die Flure wurden zu vollwertigen Räumen aufgewertet und entsprechend gestaltet. So gliedern sich die Sekretariate, Bibliothek, Teeküchen und die Wartebereiche an die offene Flurzone an. In besonderen Zonen wurde zusätzlich zur durchgängigen Akustikdecke ein Teppichboden mit floralem Muster verlegt. Hier zeigt sich der enorme Detaillierungsgrad der Planungen. Es wurden aus 4 unterschiedlichen Mustern mit 4 verschiedenen Richtungen 16 mögliche Verlegungen der Fliesen erdacht. Somit wurde ein gesamtheitliches Muster im Raum geschaffen, das sich verdichtet und lichtet, dreht und wenden und somit ruhige und bewegte Zonen definiert.

Eine individuelle Gestaltung wurde den Partnern in den geschlossenen Besprechungs-, Seminar- und Büroräumen ermöglicht. Aus einer Palette von textilen Stoffen, Farben und der Auswahl zwischen Parkett- und Teppichboden durfte jeder seinen individuellen Raum gestalten. Nicht den ganzen Raum – eine Nische im Türbereich wurde rundherum einschließlich Decke mit den entsprechenden textilen Panelen verkleidet. Auch bis zu WC-Bürste und Espresso Löffel haben alle Teile Anteil an der gesamtheitlichen Gestaltung, die vom Rohbau bis zur Einrichtung komplett entworfen und durchdetailliert wurde.

Vom CI der Räume über den warmen Empfang der Kunden bis zum individuellen Wohlfühlen wurde alles ausgereizt. Zur Einweihung gab es dann auch für jeden der Partner der Kanzlei ein individuell mit seinem Namen besticktes Sitzkissen.