Weißwurst-Frühstück geht immer. Auch in der großen (bayerischen) Politik wird oft, bevor überhaupt etwas angepackt wird, ausgiebig der bayerischen Spezialität gefrönt.

So auch am letzten Dienstag, als ChefCoach anlässlich der Gründerwoche in Deutschland Freunde und Interessierte in die Marktstrasse 39 zum Frühstück eingeladen hatte.
Nach kurzer Begrüßung und ausgiebigem Weißwurst-Frühstück wurden durch Herr Gerhard H.W. Bach, Geschäftsführer der ChefCoach Unternehmensberatung GmbH und Rechtsökonom (VWA), die derzeitigen wirtschaftlichen Prognosen für 2019 erläutert.

Zusammengefasst:
Die deutsche Wirtschaft bleibt nach Einschätzung ein Muster an Stabilität, ist aber auch vor Risiken nicht gefeit.
Die Wirtschaftsleistung wird der Prognose zufolge im Jahr 2019 um 2,1 Prozent steigen, die Arbeitslosenquote nochmals leicht um 0,1 Punkte auf 3,5 Prozent sinken.
Das bedeutet: positiver Ausblick für die kommenden Jahre – die zukünftigen GründerInnen können beruhigt durchstarten.
Alles in allem ein kurzweiliger und informativer Vormittag.
Ein Dank an die ChefCoach-Mitarbeiter, die den Vormittag ermöglicht haben.
Danke an Herrn Bach für die Einladung.

 

Die Gründerwoche Deutschland ist die bundesweite Aktion für mehr Unternehmergeist, für mehr Existenzgründungen und Unternehmertum. Gründerinnen und Gründer bringen die Wirtschaft voran. Mit innovativen und kreativen Ideen entwickeln sie neue Produkte und schaffen Arbeitsplätze. Damit die berufliche Selbständigkeit für mehr Menschen auch zu einer selbstverständlichen beruflichen Perspektive wird, dafür gibt es die Gründerwoche Deutschland.
Wenn wir Sie neugierig gemacht haben auf die Gründerwoche Deutschland dann schauen Sie doch mal auf die Webseite: www.gruenderwoche.de